Öl - u. Gasfeuerung / Brennwerttechnik

 

Bei Warmwasserheizungsanlagen wird von uns überwiegend Brennwerttechnik installiert. Ein Brennwertkessel kann den Energieeinhalt des eingesetzten Brennstoffs nahezu vollständig nutzen. Der Unterschied zu konventionellen Kesseln besteht darin, dass Öl- / Gas Brennwertkessel auch die Kondensationswärme des Wasserdampfes im Abgas nutzen. In Nicht - Brennwertkesseln kann die Kondensationswärme nicht genutzt werden, dadurch entsteht ein sogenannter latenter Abgasverlust von ca. 6 % bei Heizöl EL und ca. 11 % bei Erdgas.

Durch die Nutzung der Kondensationswärme tritt eine Verbesserung des verbrennungstechnischen Wirkungsgrades ein. Ein zusätzlicher Gewinn in Bezug auf den Wirkungsgrad liegt in der Tatsache dass die Abgastemperatur und somit der Abgasverlust erheblich niedriger ausfallen als bei konventioneller Feuerung, bei der, um Kondensatbildung zu verhindern, die Abgastemperatur rund 120 ° C nicht unterschreiten sollte, während Brennwertfeuerungen mit ca. 60 ° C betrieben werden können. Da jedoch in alten Kaminen, um das Versotten ( Kondensation im Kamin ) zu verhindern, eine höhere Abgastemperatur nötig ist, muss eine Kaminsanierung vorgenommen werden. Dabei wird ein Kunststoffrohr ( hochtemperaturbeständiges Polypropylen - PP ) in den Kamin eingezogen. In diesem Kunststoffrohr können die kondensierten Abgase zurücklaufen und abgeleitet werden.
 

Buderus GB 125 ÖlBuderus GB 125 Öl - Brennwert – Kessel mit korrosionsbeständigem Brennwert - Wärmetauscher aus hochwertigem Edelstahl. Für ein größtmögliches Ausmaß an Energieeffizienz spielt auch der Brenner eine wichtige Rolle. Der Blaubrenner Logatop BE zeichnet sich durch rußfreie Verbrennung und außergewöhnlich niedrige Schadstoffemissionen aus.

BomatAuch die nachträgliche Umrüstung auf Brennwerttechnik an vorhandenen Anlagen ist mit einem Abgaswärmetauscher und einem Kunststoffabgassystem realisierbar. Wir setzen Abgaswärmetauscher der Firma Bomat ein, die aus säurebeständigem Keramik bestehen. Für den privaten und industriellen Bereich. Leistungsbereiche von 10 bis 2000 KW.

Buderus GB 162Buderus GB 162 Gas – Brennwertkessel. Der modulierende Keramikbrenner kann einen Leistungsbereich von 18 bis 100 % fahren. Das bedeutet: Bei weniger Wärmebedarf muss auch weniger Leistung und damit weniger Energie aufgewendet werden. Dank der extragroßen Wärmetauscherfläche und der Brennwertnutzung sind Normnutzungsgrade von bis zu 110 % möglich. Zudem reduziert die hohe Modulationsfähigkeit die Anzahl der Brennerstarts.