Solaranlagen

 

Bei der Entscheidung für eine neue Heizungsanlage sollte das Thema Solartechnik nicht außer acht gelassen werden. Die Kombination mit einer Solaranlage spart Energie und schont die Umwelt. Wenn Sie Ihr Trinkwassser umweltfreundlich erwärmen oder Ihre Heizung durch Sonnenenergie unterstützen wollen bei uns sind Sie immer an der richtigen Adresse.

 

Solaranlage zur Trinkwassererwärmung:
Der einfachste Solaranlagentyp liefert die Energie für das Warme Wasser in Küche und Bad. Übers Jahr gerechnet kommen ca. 65 % von der Sonne, der Rest vom Heizkessel. Für einen 4 - Personen - Haushalt genügen 4 - 6 m² Flachkollektoren bzw. 3 - 4 m² Vakuumröhrenkollektoren

solar

Raumheizung und warmes Wasser:
Mit einem speziellen Speicher und einer größeren Kollektorfläche kann mit der Solaranlage auch die Raumheizung unterstützt werden. Vor allem in der Übergangszeit im Frühjahr und Herbst heizen sie dann vornehmlich solar.

solar

Schwimmbadwassererwärmung:
Viel Energie lässt sich mit einer Solaranlage sparen, wenn Sie einen Swimmingpool oder ein Hallenbad haben.

solar

Indachmontage:
Hier werden die Solarkollektoren direkt auf den Dachlatten befestigt. Mit Hilfe von Eindeckrahmen wird der Zwischenraum zwischen Dach und Kollektor dauerhaft gegen Regen und Schnee abgedichtet. Die Kollektoren fügen sich damit harmonisch in die Dachhaut ein.

solar

Aufdachmontage:
An den Sparren werden Dachhaken befestigt, die unter den Ziegeln herausragen. Daran werden Befestigungsschienen und schließlich die Kollektoren angebracht.

solar

Flachdachmontage / Freiaufstellung:
Auf flachen Dächern oder im freien Gelände werden Solarkollektoren mittels Stahl - oder Aluminiumkonstruktionen typischerweise im Winkel von 45 ° installiert. Bei Flachdächern ist unabhängig von der Ausrichtung des Gebäudes in der Regel eine optimale Südausrichtung möglich.

solar

 

Für Solaranlagen gibt es verschiedene Förderprogramme wir beraten Sie gerne.